Dazu verpflichtet, das Richtige zu tun

Wir bei Kautex Textron sind stolz auf eine lange Tradition, die von Compliance, ethischem Handeln und Aufrichtigkeit, respektvollem Geschäftsgebaren und Integrität geprägt ist. Kautex‘ strenge Ausrichtung an Compliance-Prinzipien und unsere ethische Unternehmensführung sind wichtige und unverzichtbare Unternehmensvorteile, die unseren Kunden, Geschäftspartnern, Anteilseignern, Stakeholdern und nicht zuletzt unseren Mitarbeitern und ihren Familien ermöglichen, stolz auf ihre Verbindung mit Kautex zu sein. Wir arbeiten konstant daran, das Vertrauen unserer Geschäftspartner und des Umfeldes, in dem wir leben und arbeiten, zu gewinnen und zu behalten. Das Ethik- und Compliance-Programm von Kautex ist eines unserer Mittel, um dieser Selbstverpflichtung gerecht zu werden. Unser Programm dient zur Identifikation von Risiken, zur Entwicklung von Richtlinien und Prozessen und zu deren Umsetzung in unserem Unternehmen.

Jeder von uns wird gebraucht, damit wir gemeinsam das Richtige tun können.

 

Material-Compliance

Material-Compliance ist Bestandteil der guten Unternehmensführung und ein wichtiger Aspekt im derzeitigen globalen Szenario. Kautex Textron verpflichtet sich zur Material-Compliance und verleiht dieser Verpflichtung in einer Reihe von Richtlinien Ausdruck, unter anderem in der Umweltrichtlinie und dem Verhaltenskodex für Lieferanten. Darüber hinaus verpflichtet sich das Unternehmen zur Einhaltung hoher Sozial-, Umwelt und Menschenrechtsstandards. Wir erwarten von unseren Lieferanten und Unterauftragnehmern die Übernahme vergleichbarer Standards und die Einhaltung aller gesetzlichen Anforderungen.

Weltweit gelten strenge rechtliche Rahmenbedingungen. Dies hat zur Folge, dass Kautex Textron die Herkunft bestimmter Mineralien genauer prüfen und die Verwendung von Gefahrstoffen in seinen Produkten und Prozessen stufenweise abbauen muss. Kautex Textron erwartet von seinen Lieferanten die aktive Mitwirkung an laufenden Maßnahmen zum Management und zum Nachweis von Produkt-Compliance im Sinne von Bestimmungen wie ELV, REACH, RoHS, Konfliktmineralien u. a.

Wir bei Kautex Textron verpflichten uns zur Einhaltung der rechtlichen und kundenseitigen Anforderungen in Bezug auf Verbote und Beschränkungen bestimmter Substanzen wie Gefahrstoffen und Konfliktmineralien. Es liegt daher in der Verantwortung der Lieferanten, die Konformität der an Kautex Textron gelieferten Güter mit den Anforderungen aller anwendbaren Bestimmungen sicherzustellen. Insbesondere werden diese:

− Gegenüber Kautex Textron durch das Lieferantenportal die als verbotene Stoffe bzw. Stoffe mit eingeschränkter Verwendung gelisteten Substanzen deklarieren, die in den von Ihnen an Kautex Textron gelieferten Gütern enthalten sind;

− Eine Richtlinie in Bezug auf Konfliktmineralien implementieren und mit der gebotenen Sorgfalt die Herkunft dieser Mineralien ermitteln und

− Rechtzeitig unsere Anfragen nach Nachweisen für Ihre Konformität mit diesen Anforderungen beantworten:

 

 

Menschenrechte, Umweltschutz und Gesundheit

Erklärung zur Konfliktmineralienrichtlinie

herunterladen

Die Kautex Textron Richtlinie zu Konfliktmineralien

Kautex Textron hat mit Besorgnis die Konflikte in der Demokratischen Republik Kongo zur Kenntnis genommen und arbeitet aktiv daran, zu identifizieren, welche Materialien und Produkte von Lieferanten Konfliktmineralien enthalten könnten.

Unser Unternehmen setzt sich dauerhaft aktiv für die verantwortungsvolle Beschaffung von Rohstoffen ein und unterstützt entsprechende Brancheninitiativen. Außerdem arbeiten wir mit unseren Lieferanten daran, konfliktfreie Beschaffungslösungen zu entwickeln, die zu wirtschaftlichem Wachstum beitragen. Darüber hinaus ist Kautex Textron Mitglied der Initiative für konfliktfreie Beschaffung (Conflict-Free Sourcing Initiative - CFSI) und befolgt die OECD-Richtlinien zur Erhöhung der Transparenz in Bezug auf Konfliktmineralien in unserer Lieferkette.

 

Konfliktfreie Sourcing-Initiative

Stand: 12. Mai 2016

Hintergrund

Im August 2012 hat die Börsenaufsichtsbehörde der Vereinigten Staaten, die „United States Securities and Exchange Commission“ (SEC) verbindliche Regeln in Bezug auf sogenannte „Konfliktmineralien“ (also Tantal, Zinn, Tungsten und Gold) gemäß den Anforderungen von Abschnitt 1502 des Dodd-Frank Wall Street Reform and Consumer Protection Act (nachfolgend bezeichnet als „Act“) erlassen. Dies hat zur Folge, dass viele Unternehmen nun verstärkt untersuchen, ob und in welchem Ausmaß ihre Produkte Konfliktmineralien enthalten und ob diese Konfliktmineralien aus der Demokratischen Republik Kongo oder den im Act genannten angrenzenden Staaten stammen.

Kautex Textron verpflichtet sich, die Gesundheit und Sicherheit der Menschen zu schützen, die in Kontakt mit unseren Produkten kommen und in Beziehung zu unserem Unternehmen stehen, und wir stellen an unsere Lieferanten hohe Ansprüche in Bezug auf Sozial-, Umwelt- und Menschenrechtsstandards. Die Wahrnehmung unserer Verpflichtungen in Bezug auf Konfliktmineralien ist Bestandteil unserer Verantwortung als Unternehmen. 

 

Selbstverpflichtung von Kautex Textron

Wir versuchen zu gewährleisten, dass unsere Produkte nachweislich keine Konfliktmineralien enthalten, welche aus Minen stammen, die Konflikte innerhalb der Demokratischen Republik Kongo oder benachbarten Ländern unterstützen oder finanzieren. Dies beinhaltet:

  • Die Identifizierung, welche Produkte betroffen sind und die entsprechende gezielte Ausrichtung unserer Maßnahmen.
  • Den Verzicht auf den direkten Einkauf von Konfliktmineralien enthaltenden Produkten und Materialien bei Konfliktminen.
  • Unsere Lieferantenbasis zu bitten, die nachweislich konfliktfreie Herkunft der in den an Kautex Textron gelieferten Produkten und Materialien enthaltenen Konfliktmineralien anzustreben.

Wir verpflichten uns auch zur Mitwirkung in Bezug auf die Offenlegungverpflichtungen unserer Kunden.

 

Ergriffene Maßnahmen

Zur Erfüllung dieser Selbstverpflichtungen haben wir eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, insbesondere:

  • Die Entwicklung eines vom leitenden Management von Kautex Textron und Textron Inc. genehmigten, belastbaren Konfliktmineralienprozesses, mit dem die Verwendung von Konfliktmineralien in unseren Produkten kontrolliert wird und der uns ermöglicht, unseren Berichtspflichten an die SEC nachzukommen und entsprechende Kundenanfragen zu beantworten. Dieses Programm wurde auf der Grundlage der „OECD Due Diligence Guidance for Responsible Supply Chains of Minerals from Conflict-Affected and High-Risk Areas“ (OECD Due-Diligence-Leitlinie über verantwortungsvolle Lieferketten für Mineralien aus konfliktbetroffenen Regionen und Hochrisikogebieten) und anderer einschlägiger internationaler Standards entwickelt.
  • Die Aufstellung strenger verpflichtender Bedingungen in unserem Lieferantenportal, um zu gewährleisten, dass unsere gesamte Lieferkette eine Richtlinie zu Konfliktmineralien implementiert und mit der gebotenen Sorgfalt die Herkunft dieser Mineralien prüft.
  • Verpflichtung unserer Lieferanten zur rechtzeitigen Beantwortung unserer Anforderungen von Konformitätsnachweisen.
  • Die Aktualisierung unseres im Lieferantenhandbuch (Global Supplier Manual) enthaltenen Verhaltenskodex und unserer Einkaufsbedingungen in Hinblick auf diese Richtlinie.

Wie viele andere Unternehmen, die die Herkunft von Konfliktmineralien nachverfolgen, benötigt ein Unternehmen unserer Größe und Komplexität Zeit, um alle erforderlichen Informationen zu sammeln, die zur vollständigen Erfassung unseres Einsatzes von Konfliktmineralien erforderlich sind. Daher kann die Beantwortung entsprechender Kundenanfragen einige Zeit in Anspruch nehmen.